Amt Brieskow-Finkenheerd
 
Link verschicken   Drucken
 

Test gegen den FHC

SG Wiesenau 03 : FHC 4:3

 

Am Donnerstag fand, bei sommerlichen Temperaturen, der schon zur Tradition geworden Vergleich zwischen unserer Frauenmannschaft und den Frauen des Frankfurter Handballclubs statt. Der Gast hatte leider verletzungsbedingte Ausfälle zu verzeichnen und unsere Frauen traten, auf Grund von Urlaub und Ferien, auch nocht in Bestbesetzung an. Aber es sollte sich ein läuferisch intensives Spiel entwickeln, weil der FHC sehr flink agierte. Die erste Torchance hatten aber unsere Frauen und Neuzugang Anne Katrin Trinks erzielte gleich den Führungstreffer. Da unsere Mädels den FHC Damen zwar nicht läuferisch, dafür aber fußballerisch überlegen waren, ergaben sich auch mehr Chancen. Nach 20 Minuten Spielzeit stand es dann 2:0. Mit diesem Stand ging es in die Pause, in der wir verletzungsbedingt unsere Torhüterin wechseln mussten. Heidi Schönherr ging ins Tor und hatte 10 Minuten nach Wideranpfiff nichts zu halten. Eine FHC Spielerin setzte das Leder, nach unseren Ballverlust, scharf in die rechte kurze Ecke.

Kurze zeit später ein Missverständnis  in unserer Abwehr und der kullerte zum 2:2 Ausgleich. Aber unsere Frauen gaben nicht auf, ließen wieder Ball und Gegner laufen und erzielten nach einer sehr gelungenen Kombination auf der rechten Seite den 3:2 Führungstreffer. Die Freude währte nicht lange, denn begünstigt durch einen Ballverlust auf unserer Seite, glich der FHC zum zweiten Mal aus. Die Handballerinnen wollten jetzt noch mehr und versuchten unsere Mädels gleich beim Spielaufbau zu stören. Durch die ballsicheren Spielerinnen wie  Kati Briese und Anne Trinks ergaben sich jetzt aber wieder mehr Chancen für uns und eine wurde zum Siegtreffer genutzt.

Alles in Allem eine gute Trainingseinheit für unsere Frauen für die Vorbereitung auf die neue Saison, wenn auch noch einige Fehler abzustellen sind. Hoffentlich können wir im nächsten Jahr wieder auf den FHC zurückgreifen, bei dem wir uns herzlichst bedanken wollen. M.T.

SG Wiesenau 03 : FHC 4:3

 

Am Donnerstag fand, bei sommerlichen Temperaturen, der schon zur Tradition geworden Vergleich zwischen unserer Frauenmannschaft und den Frauen des Frankfurter Handballclubs statt. Der Gast hatte leider verletzungsbedingte Ausfälle zu verzeichnen und unsere Frauen traten, auf Grund von Urlaub und Ferien, auch nocht in Bestbesetzung an. Aber es sollte sich ein läuferisch intensives Spiel entwickeln, weil der FHC sehr flink agierte. Die erste Torchance hatten aber unsere Frauen und Neuzugang Anne Katrin Trinks erzielte gleich den Führungstreffer. Da unsere Mädels den FHC Damen zwar nicht läuferisch, dafür aber fußballerisch überlegen waren, ergaben sich auch mehr Chancen. Nach 20 Minuten Spielzeit stand es dann 2:0. Mit diesem Stand ging es in die Pause, in der wir verletzungsbedingt unsere Torhüterin wechseln mussten. Heidi Schönherr ging ins Tor und hatte 10 Minuten nach Wideranpfiff nichts zu halten. Eine FHC Spielerin setzte das Leder, nach unseren Ballverlust, scharf in die rechte kurze Ecke.

Kurze zeit später ein Missverständnis  in unserer Abwehr und der kullerte zum 2:2 Ausgleich. Aber unsere Frauen gaben nicht auf, ließen wieder Ball und Gegner laufen und erzielten nach einer sehr gelungenen Kombination auf der rechten Seite den 3:2 Führungstreffer. Die Freude währte nicht lange, denn begünstigt durch einen Ballverlust auf unserer Seite, glich der FHC zum zweiten Mal aus. Die Handballerinnen wollten jetzt noch mehr und versuchten unsere Mädels gleich beim Spielaufbau zu stören. Durch die ballsicheren Spielerinnen wie  Kati Briese und Anne Trinks ergaben sich jetzt aber wieder mehr Chancen für uns und eine wurde zum Siegtreffer genutzt.

Alles in Allem eine gute Trainingseinheit für unsere Frauen für die Vorbereitung auf die neue Saison, wenn auch noch einige Fehler abzustellen sind. Hoffentlich können wir im nächsten Jahr wieder auf den FHC zurückgreifen, bei dem wir uns herzlichst bedanken wollen. M.T.